Vorschule

Alle Kinder haben Gelegenheit, sich in der täglichen Freiarbeit mit dem strukturierten Montessori-Material zu beschäftigen. Hier achten wir auf eine ruhige, konzentrierte Atmosphäre. Die Kinder arbeiten mit Buchstaben und Zahlen, üben sich im Schreiben und erstem Rechnen. Sie puzzeln, knobeln, fühlen, hören und riechen.

Jedes Kind wählt nach seinen eigenen Fähigkeiten und Bedürfnissen das Material; arbeitet, probiert, verinnerlicht, erschließt sich neues Wissen. Soziales Lernen spielt auch hier eine große Rolle. Die Kinder beschäftigen sich gern in kleineren Gruppen. Sie müssen Regeln absprechen, aufeinander warten, sich gegenseitig unterstützen... Und sie haben viel Spaß miteinander.

Unsere Vorschulkinder treffen sich einmal in der Woche zu einer Extra-Runde. Hier können sie so ganz unter sich ihre Fertigkeiten prüfen und festigen, werden mit altersgemäßen Thematiken vertraut gemacht.

In regelmäßigen Abständen gehen die Vorschulkinder für eine Stunde in die Schule. Dort begegnen sie den Schulkindern, erleben, wie diese ihre Lernzeiten gestalten. Sie treffen die Lehrerinnen und machen sich mit einzelnen Materialien vertraut. Auf diese Weise bekommen die Kinder einen Eindruck vom Schulalltag.